Schnell ausgebaut: Mit Gipskarton-/ Gipsfaserplatten

Gipsfaserplatten haben viele Vorteile. Sie lassen sich einfach verarbeiten und schaffen ein behagliches Raumklima, weil sie schalldämmend und feuchtigkeitsregulierend wirken. Egal, ob Sie einen Trockenestrich verlegen möchten oder eine schalldämmende Wand zwischen zwei Räumen errichten wollen - wir haben die richtigen Gipskarton- und Gipsfaserplatten an unserem Lager.

Häufig verlangt eine Erstbegehung viel Vorstellungskraft von Miet- und Kaufinteressenten: Räume in neuen oder in der Modernisierung befindlichen Objekten präsentieren sich mitunter eher als triste Baustelle denn als attraktiver Wohnraum. Graue Wandoberflächen mit deutlich sichtbarer Verspachtelung etwa lassen nur wenig Behaglichkeit und „Raumgefühl“ aufkommen.

Für einen optisch perfekten ersten Eindruck sorgt ab sofort die neue Designplatte „Rigips Die Weiße“. Dank des hochwertig glatten und sehr hellen Oberflächenkartons wirken Wände, die mit dieser neuen Platte bekleidet werden, schon vor dem endgültigen Finish äußerst präsentabel.

Lastenträger mit feinsten Oberflächen
Stabile und extra glatte, sofort tapezier- oder streichfähige Wand- und Deckenflächen entstehen durch den Einsatz von „Rigidur“-Gipsfaser-platten der Marke Rigips. Sie bieten neben einer hohen Festigkeit und einer besonders guten Oberflächenbeschaffenheit sehr gute Brand- und Schallschutzeigenschaften. Deshalb entschieden sich z. B. auch Bauherr und Verarbeiter beim Ausbau des Museums Lothar Fischer am Stadtpark Neumarkt für die Gipsfaserplatten des Ausbau-Profis.