PREMIUM - Natürliche Vergrauungsoptik.

PREMIUM Alpincolor | Alpingrav | Alpinova

Denn im Gegensatz zur natürlichen Vergrauung entsteht unabhängig davon, ob Bereiche konstruktiv geschützt sind, ein gleichmäßiges und gepflegtes Erscheinungsbild in Silbergrau. Die werkseitige Ausführung mit Vergrauungslasur sichert eine von Beginn an gleichmäßig vergraute Fassade, die nie mehr nachgestrichen werden muss.

Die feingesägten oder strukturierten Oberflächen der Premium-Produkte verbessern den Verbund zum Anstrich und sorgen auch für einen hervorragenden dauerhaften Halt der Oberflächenbehandlungsmittel. Da die endbehandelten, montagefertigen Profile so über den bestmöglichen Schutz verfügen, geben wir Ihnen auf diese eine Garantie von bis zu zehn Jahren.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Parallelogramm | PAR 90 | Alpinova | microgeriffelt1, 27 x 68 mm

 

Profil RND | RND 21 hf | Alpingrav | strukturiert2, 21 x 144 mm

 

Die Gestaltung dieser MOCOPINUS Vollholzprofile, deren Formgebung sich unaufdringlich dezent zurücknimmt, erlaubt, die Architektur des Gebäudes zu betonen. Gleichzeitig wird die Ausprägung des natürlichen Materials akzentuiert und dessen besondere Schönheit zur Geltung gebracht.

PINUFIX Parallelogramm | PAR 10 hf kr | Alpincolor | feingesägt3, 24 x 68 mm

Das Komplettsystem Pinufix besteht aus Profilhölzern, Oberflächenveredelung, Montageclips, Unterkonstruktion und passendem Montageschlüssel. Alle Komponenten wurden von MOCOPINUS speziell entwickelt und sind so konstruiert, dass Profile  innerhalb der jeweiligen Gruppe für offene bzw. geschlossene Fassadengestaltung frei miteinander kombinierbar sind. Das heißt: Einheitliche Ausbildung der Federn und Nutwangen bei den Profilhölzern. Und nur eine Unterkonstruktion für alle Profilarten und Verlegerichtungen.

 

 

 

1 Durch sehr fein gezackte Hobelmesser entsteht eine geriffelte Oberfläche, die eine gleichmäßigere und höhere Farbaufnahme von Dünnschichtlasuren ermöglicht.

2 Als Grundlage dient eine gehobelte Oberfläche. Diese wird intensiv mit mehreren Bürsten bearbeitet. Da Weichhölzer wie Fichte weiche und harte Jahresringe besitzen, bürsten sich diese unterschiedlich stark aus. Es entsteht eine „wellige“ Oberfläche mit sehr deutlicher, plastischer Holzstruktur.

3 Mit einem präzisen Bandsägeschnitt werden die zu verarbeitenden Holzbalken aufgetrennt, wodurch eine sägeraue Oberfläche entsteht. Durch mehrmaliges aufwändiges Bürsten werden lose Holzfasern entfernt, um höchste Qualität zu gewährleisten. Eine feingesägte und gebürstete Oberfläche bietet den besten Untergrund für jede Farbbeschichtung.

 

(Quelle: www.mocopinus.com)